16. Dezember 2017

Experimentelle Beat-Collagen aus Synthies und Samples – HeMightBe dropt Beat-Tape Interpellations.

Wenn HeMightBe seine Regler schiebt, dann spielen im Background eine ganze Menge kulturelle Einflüsse mit. Seine Art, Synthies und Samples aus der ganzen Welt zu kombinieren, hat einen hoher Wiedererkennungswert. Nun kommt er mit seinem ersten Tape "Interpellations" um die Ecke. Videomaterial, Hörproben und die Chance auf ein kostenloses Exemplar, bekommt Ihr hier.

Underdog aus Leipzig West


Tief im Untergrund begann HeMightBe vor ein paar Jahren an eigenen Beats zu schrauben. Während andere Producer alte Jazz-Platten und Soul-Scheiben zu Boombap zusammenstrickten, war er stets auf der Suche nach ganz anderen Sounds – die er sich mitunter von den entferntesten Urlaubsorten auf sehr lustig designten, kleinen Silberscheiben mitbrachte.


HeMightBe Anne Dietzsch
HeMightBe (Foto by Anne Dietzsch)

Ich erinnere mich, wie er mir vor gar nicht allzu langer Zeit einmal komplett unverständliche und gebetsartige Samples von singenden Mönchen aus einem tibetanischen Kloster vorspielte. (Anmerkung: Ich hoffe ich bringe jetzt nichts durcheinander.) Mit Synthies und Drumsets, die sich ein ganzes Stück vom normalen Boom-Tschack entfernten, ließ er den Soundballon dann durchs Zimmer fliegen. Uhh yäähr!


HeMightBe Beat Producer Leipzig West
HeMightBe (Foto by Anne Dietzsch)

Der erste Höhepunkt seines noch sehr jungen Producer-Lebens war der Sieg beim SKILLZ Award in Leipzig im vergangenen Jahr. Die Vinyl "Kathedrale" von Funkverteidiger Katharsis, bei der er das komplette instrumentale Bühnenbild erschuf, wurde zum Album des Jahres gekrönt.




Ich bin sehr froh, dass er nun endlich sein erstes eigenes Beat-Tape an den Start bringt. Er selbst beschreibt "Interpellations" als eine Instrumental-Kassette, die verschiedene Weltanschauungen und (Sub-)Kulturen verbindet, mit denen er in seinem Leben bereits in Berührung gekommen ist. Stilistisch setzt er auf eine sehr individuelle Kombination von Synthesizern einerseits und Samples aus der ganzen Welt andererseits.



Hörproben


Bock auf eine Hörprobe? Dann klickt Euch mal in folgendes Video rein. Es ist die audiovisuelle Umsetzungen von Track 1 "How To Deal With Conservatives" vom neuen "Interpellations"-Tape



Wer Bock hat, ein Ohr in die anderen Beats der Kassette zu stecken, der kann sich auf der Bandcamp-Seite vom Label mit dem Hund einen ersten Eindruck holen. Dort ist das auf nur 40 Stück limitierte Tape von HeMightBe auch ab dem 22.12. fürn schmalen Taler bestellbar.

Ein Tape kostenlos absahnen


Ein Geheimtipp am Rande: Ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass HeMightBe in den kommenden Tagen ein paar exklusive Verlose-Aktionen auf seiner Facebook-Seite starten wird. Die Gewinnchancen sind bei Untergrundkünstlern bekanntlich sehr hoch, denn die Gewinnspiele laufen nur in einem kleinen Kreis von Teilnehmern. Mein Tipp: Folgt seiner Seite und sahnt ein kostenloses Exemplar seines neuen Tapes "Interpellations" ab. 

Viel Glück und Big up!  

Keine Kommentare:

Kommentar posten